0211 487278
hkoehler20@web.de

Di bis Fr von 10:00 – 14:00

Wie viel zahlt meine Krankenkasse zur Perücke auf Rezept dazu 5 / 5 ( 330 Voting )

Wie viel zahlt meine Krankenkasse zur Perücke auf Rezept dazu

Unterstützung durch Krankenkassen bei Perücken auf Rezept

Ihr Beratungstermin bei Wellkamm Perücken
Ihr Beratungstermin bei Wellkamm Perücken

Die Zuzahlung der Versicherten

zu einer Perücke auf Rezept also ohne Mehrkosten für hochwertige Perücken in der gesetzlichen Krankenversicherung beträgt 10 % der Kosten, jedoch immer Minimum 5 € und maximal 10 €. Einige gesetzlichen Krankenversicherungen übernehmen die Kosten für Kunsthaarperücken komplett.

Wenn Sie aufgrund medizinischer Behandlungen, wie einer Chemotherapie, eine Perücke benötigen, können Sie auf Unterstützung durch Ihre Krankenkasse zählen. Die Kostenübernahme für eine Perücke auf Rezept variiert je nach Krankenkasse. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen einen festgelegten Zuschuss, der oft die Basisversorgung abdeckt. Beispielsweise zahlen viele Krankenkassen 220 € bis 1.103,34 Euro dazu. Dieser Betrag kann je nach Kasse variieren.

Techniker Krankenkasse 419,40 € – 1.103,34 €
DAK-Gesundheit 419,40 € – 1.103,34 €
KKH 419,40 € – 1.103,34 €
HEK 419,40 € – 1.103,34 €
hkk 419,40 € – 1.103,34 €
Barmer 419,40 € – 1.103,34 €
Für Kinder gelten unter 14 Einzelfallentscheidungen
AOK Nord 368,00
Hessen 205,00 €
Rheinland Hamburg 424,90 €
Plus 350,00 €
Rheinland-Pfalz/Saarland 300,00 €
Sachsen 320,00 €
Pronova BKK 330,00 €
AOK Bayern 220,00 €
Niedersachsen 368,00 €
Nordwest AOK 350,00 €
Nordost 350,00 €
BB Mobil BKK 322,00 €
BIG direkt gesund 380,80 €

Finanzielle Unterstützung durch Ihre Krankenkasse

BKK BMW 450,00 €
VDN 350,00 €
Bahn 250,00 €
Mobil Oil 332,00 €
Novatis 360,00 €
Deutsche Bank KK 500,00 €
BKK Wirtschaft & Finanzen 397,00 €
Debeka BKK 330,00 €
Securvita BKK 300,00 €
Siemag BKK 360,00 €
IKK Brandenburg & Berlin 392,70 €
Gildemeister 395,00 €
Audi BKK Wolfsburg 410,00 €
Bahn BKK 700,00 €
BKK 24 330,00 €
Bertelsmann 400,00 €
Bosch 400,00 €
Pricewaterhouse PWC 460,00 €
Pro Vita 380,00 €
Provova 500,00 €
Werra-Meissner 500,00 €
BMW BKK 600,00 €
Die Bergische BKK 500,00 €
HEK 472,43 €
HKK 419,40 €
IKK Classic 380,80 €
KKH 419,40 €
Novitas 472,43 €
Ihre Krankenkasse nicht dabei? Fragen Sie uns.

Angaben ohne Gewähr

Wenn Sie aufgrund medizinischer Behandlungen, wie einer Chemotherapie, eine Perücke benötigen, können Sie auf Unterstützung durch Ihre Krankenkasse zählen. Die Kostenübernahme für eine Perücke auf Rezept variiert je nach Krankenkasse. In der Regel übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen einen festgelegten Zuschuss, der oft die Basisversorgung abdeckt. Beispielsweise zahlen viele Krankenkassen bis zu 350 Euro dazu. Dieser Betrag kann je nach Kasse variieren, daher lohnt sich ein Vergleich.

Wie viel zahlt meine Krankenkasse zur Perücke

Wie Sie das Rezept erhalten

Das Rezept für eine medizinisch notwendige Perücke erhalten Sie von Ihrem behandelnden Arzt. Dieser verordnet die Perücke aufgrund einer medizinischen Notwendigkeit, zum Beispiel bei Haarverlust durch Chemotherapie. Mit diesem Rezept gehen Sie dann zu einem spezialisierten Anbieter.

Die Rolle Ihres Hausarztes bei der Verordnung einer Perücke

Wenn Sie krankheitsbedingt unter Haarausfall leiden, besteht für Sie die Möglichkeit, eine Perücke auf Rezept verschrieben zu bekommen. Ihr Hausarzt, ebenso wie Spezialisten wie Gynäkologen, Onkologen oder Hautärzte, sind befugt, Ihnen dieses Hilfsmittel zu verordnen. Dies ist im Sozialgesetzbuch festgelegt, welches Perücken als Hilfsmittel anerkennt, wenn sie aufgrund einer Krankheit benötigt werden.

Wie Sie das Rezept erhalten

Um das Rezept zu erhalten, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und die Situation erklären. Der Arzt wird Ihren Zustand bewerten und kann dann, falls medizinisch gerechtfertigt, eine Perücke verschreiben. Dieser Schritt ist wichtig, da die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ein gültiges Rezept voraussetzt.

Der nächste Schritt nach der Verschreibung

Nachdem Sie das Rezept erhalten haben, können Sie sich an einen Perückenlieferanten wenden, der die gewünschte Perücke anbietet. Dort wählen Sie ein Modell aus, das Ihren Vorstellungen entspricht und gleichzeitig den Bedingungen Ihrer Krankenkasse genügt. Der Lieferant wird dann die Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse klären. Sie müssen sich um diesen Prozess nicht selbst kümmern, da der Lieferant in der Regel direkt mit der Krankenkasse abrechnet. Wie viel zahlt meine Krankenkasse zur Perücke

Direkte Abrechnung mit der Krankenkasse

Einige Perückenstudios, wie zum Beispiel Wellkamm in Düsseldorf, bieten den Service, direkt mit Ihrer Krankenkasse abzurechnen. Dies vereinfacht den Prozess für Sie erheblich, da Sie sich nicht um die Vorfinanzierung und anschließende Erstattung kümmern müssen. Stattdessen übernimmt das Perücken Atelier die gesamte Abwicklung mit Ihrer Krankenkasse. Bringen Sie darum einfach Ihre Versichenkarte und Rezept einfach mit zu uns und schicken es nicht zu Ihrer Krankenasse.

Mehr dazu gerne auch bei einem Beratungsgespräch bei Wellkamm Düsseldorf.

Textrecht bei Wellkamm | Auch Kunden aus Mönchengladbach waren bei Wellkamm Perücken in Düsseldorf zufrieden.