0211 487278
hkoehler20@web.de

Di bis Fr von 10:00 – 14:00

Was tun bei Juckreiz bei Echthaarperücken 5 / 5 ( 125 Voting )

Was tun bei Juckreiz bei Echthaarperücken?

Meine neue Echthaarperücke juckt auf einmal auf dem Kopf

Echthaarperücken erfreuen sich insbesondere bei diffusem Haarausfall (diffuse Alopezie) und Haarverlust aufgrund von Chemotherapie großer Beliebtheit. Sie spielen eine entscheidende Rolle bei der Wiederherstellung des Selbstwertgefühls der Betroffenen und bieten zudem ein natürliches Gefühl. Allerdings kann es, abhängig von der Verarbeitung, zu Juckreiz auf der Kopfhaut kommen, vornehmlich bei sehr sensiblen Personen oder bei einer Arzneimittelallergie (falsche Kopfhaut Hautpflege). Im Folgenden finden Sie einige Tipps, um dem Juckreiz bei Echthaarperücken entgegenzuwirken.

Jetzt Termin vereinbaren
Jetzt Termin vereinbaren

Herstellungsart der Echthaarperücke beachten

Die Auswahl der richtigen Zweitfrisur aus Echthaar erfordert die Beachtung der Herstellungsart und des Tragekomforts. Tressen-Perücken aus Echthaar, beispielsweise, sind zwar kostengünstiger als handgeknüpfte Modelle, können jedoch bei Allergikern, Krebspatienten und Menschen mit Neurodermitis Probleme verursachen. Dies liegt an den maschinell aufgenähten Haaren auf Baumwollbändern, die häufig zu Irritationen und Juckreiz auf der Kopfhaut führen können. Handgeknüpfte Echthaarperücken mit Lace Front bieten hingegen eine feinere Montur-Verarbeitung und sind daher für empfindliche Personen besser geeignet.

Gewöhnungsphasen berücksichtigen bei einer neuen Perücke

Beim ersten Tragen eines Haarersatzes kann das Gefühl ungewohnt sein. Eine schrittweise Steigerung der Tragezeiten hilft dabei, sich an die Echthaarperücke zu gewöhnen und das anfängliche Unbehagen zu reduzieren. Mit der Zeit werden Sie kaum noch bemerken, dass Sie eine Perücke tragen.

Unter Zieh Haube aus Bambus verwenden

Falls die Echthaarperücke von Anfang an juckt, empfiehlt sich die Verwendung einer Unter Zieh Haube aus Bambus oder Nylon und Elastan. Diese fühlt sich wie eine Feinstrumpfhose an und ist sanft zur Kopfhaut. Die Zweitfrisur kann dann mithilfe von Klebestreifen oder Clips an der Haube befestigt werden. Tritt der Juckreiz nach dem Waschen auf, darf man davon ausgehen, dass Sie das Waschmittel nicht vertrag und sollten wechseln.

Trotz der großen Fortschritte der Perückenherstellung und Qualität in den letzten Jahren kann das Tragen einer Perücke gefühlt zu warm sein oder an der Kopfhaut zu Juckreiz führen. Lösung?  Zögern Sie nicht, sobald Sie zu Hause sind, auch mal einen Schal oder ein dünnes Kopftuch anstatt Ihrer Perücke zu tragen. Nach der Eingewöhnungsphase kann sich dieses Gefühl legen oder verschwinden.

Regelmäßige Pflege der Echthaarperücke

Um Hautschüppchen in der Montur zu vermeiden, ist eine regelmäßige und sorgfältige Reinigung sowie spezielle Pflege wichtig. Verwenden Sie dafür im Fachhandel erhältliche Pflegeprodukte wie Shampoo und Pflegespülung, die auf Echthaarperücken abgestimmt sind. Andere Produkte sollten vermieden werden, um Beschädigungen zu verhindern. Eine Perückenwäsche alle 3 – 4 Wochen ist ausreichend, da man eine Perücke nicht wie sein Eigenhaar 24 Stunden naturgemäß tragen wird.

Regelmäßige Pflege der Kopfhaut

Die Kopfhaut ist ein wichtiger, aber oft vernachlässigter Teil unseres Körpers, der spezielle Aufmerksamkeit benötigt, insbesondere wenn Sie regelmäßig Echthaarperücken tragen. Eine gut gepflegte Kopfhaut trägt nicht nur zu einem besseren Tragekomfort Ihrer Perücke bei, sondern hilft auch, Hautirritationen und Unannehmlichkeiten vorzubeugen. Deshalb ist es entscheidend, die richtige Pflegeroutine für die Kopfhaut zu etablieren.

Es wird empfohlen, die Kopfhaut nicht unmittelbar vor dem Aufsetzen einer Echthaarperücke einzucremen. Der Grund hierfür liegt darin, dass frisch aufgetragene Cremes oder Pflegeprodukte die Haftung der Perücke beeinträchtigen können und darüber hinaus das Risiko besteht, dass Rückstände der Pflegeprodukte auf die Perücke übergehen. Eine bessere Strategie ist es, die Kopfhautpflege auf den Abend zu verlegen, nachdem die Perücke abgenommen und die Haut gereinigt bzw. geduscht wurde. Dies gibt den Pflegeprodukten ausreichend Zeit, in die Haut einzuziehen und ihre Wirkung zu entfalten, ohne die Qualität der Perücke zu beeinträchtigen.

Was tun bei Juckreiz bei Echthaarperücken

Bei der Auswahl der Pflegeprodukte ist es wichtig, auf sanfte, speziell für die Kopfhaut entwickelte Produkte zu setzen. Achten Sie insbesondere darauf, Produkte zu wählen, die frei von allergenen Inhaltsstoffen und künstlichen Duftstoffen sind. Diese können potenzielle Reizungen verstärken und sollten deshalb vermieden werden. Stattdessen empfiehlt es sich, Produkte mit natürlichen Ölen und Extrakten zu bevorzugen, die eine beruhigende und feuchtigkeitsspendende Wirkung haben.

Indem Sie diese Tipps befolgen, sorgen Sie nicht nur für eine gesunde Kopfhaut, sondern verbessern auch den Tragekomfort und die Langlebigkeit Ihrer Echthaarperücke. Eine gut gepflegte Kopfhaut ist der Schlüssel zu einem natürlichen, komfortablen Look und trägt wesentlich zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden bei.

Wir wünschen Ihnen alle Gute Team Wellkamm