zahlen gesetzlichen Ersatzkrankenkassen meine Perücke

      zahlen gesetzlichen Ersatzkrankenkassen meine Perücke: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
      5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.

      Loading...Eine erste Frage möchte ich vorab beantworten.
      Zahlen die Krankenkassen bei Krebspatienten eine Perücke” ganz klar vorab: JA aber ich muss gleich sagen das die Kassen immer noch unterscheiden zwischen Mann und Frau. Bei Frauen ist hingegen jeder Kasse klar wird ein maximaler Betrag gezahlt. Männer hingegen müssen bibbern denn die Kassen berufen sich sehr oft auf ein Urteil was kein normaler Mensch versteht und nichts mit Gleichberechtigung zu tun hat. Ein Gericht hat Entschieden das Männer keine Perücke brauchen und mindestens 6 Monate bei Chemotherapie zum Beispiel ohne Haare also Glatzköpfig herum laufen müssen. Das finden wir unfair und reichen trotzdem immer und immer wieder ein Rezept bei Männern und Haarausfall bei dessen Krankenkasse ein. Wir kämpfen für Sie ob Mann oder Frau daher bringen Sie das Rezept mit und wir versuchen alles um Ihr Recht auf eine Perücke durchzusetzen. Nun zum eigentlichen Thema dieser Webseite.

      Zahlen gesetzlichen Ersatzkrankenkassen für den Haarersatz aus medizinischen Gründen.

      Wenn ein Haarersatz aufgrund einer Krankheit z.b. einer Chemotherapie notwendig wird, kann dieser vom Arzt verordnet werden. Die Haare sind nicht nur ein Zeichen der Attraktivität eines Menschen, sie sind auch ein wesentlicher Faktor für ein gesundes Selbstwertgefühl und ein erfüllte und zufriedenes Leben. Weil der Verlust des eigenen Haares sich so stark auf die Psyche und die allgemeine Lebensfreude auswirken kann, wird der Haarersatz aus medizinischen Gründen von den gesetzlichen Krankenkassen als Hilfsmittel zum Ausgleich einer vorübergehenden oder dauerhaften Funktionseinschränkung auf körperlichem oder psychischem Gebiet eingestuft und bis zu einem Höchstsatz je nach KK unterschiedlich hoch angesetzt bezahlt.

      Auch die Ersatzkassen übernehmen in aller Regel die Kosten für derartige Hilfsmittel. Eine Kostenübernahme erfolgt dabei immer in vertraglich vereinbarter Höhe. Ausnahmen bilden nur Hilfsmittel, die gesetzlich von der Kostenübernahme ausgeschlossen sind.

      Wie hoch sind die Leistungen der gesetzlichen Ersatzkassen?

      Am 1. Mai 2017 traten neue Regelungen zur Kostenübernahme durch die gesetzlichen Ersatzkassen in Kraft. Seitdem erhalten Patientinnen, die vorübergehend einen Haarverlust aus medizinischen Gründen erleiden, im Regelfall einen Zuschuss von max. 404,60 Euro für den Haarersatz / Perücke und das bei einer Langzeitdiagnose i.d.Regel alle 6 Monate auch als Tragezeit bekannt. Das trifft beispielsweise auf den Haarverlust bei Chemotherapie zu. Eine Voraussetzung für die Kostenübernahme ist ein Rezept des Arztes oder Krankenhauses.

      Mehr zum Thema zahlen gesetzlichen Ersatzkrankenkassen Perücke:

      Ist nach sechs Monaten immer noch eine Perücke zum Ausgleich des Haarverlustes notwendig, kann der Arzt erneut ein Rezept ausstellen und die Krankenkasse übernimmt nochmals 404,60 Euro für eine neue Perücke.

      Eine Ausnahmeregelung in Bezug auf die Höhe der Kostenübernahme tritt in Kraft, wenn eine Unverträglichkeit gegen Kunsthaar besteht und der Arzt dieses attestiert. In diesem Fall haben Sie Anspruch auf eine Echthaarperücke. Die gesetzlichen Ersatzkassen übernehmen dann einen Kostenanteil in Höhe von 934,15 €

      Die Voraussetzung zum Erhalt von Leistungen

      Die Notwendigkeit eines Haarersatzes muss vom Arzt attestiert werden, denn die gesetzlichen Ersatzkassen übernehmen nur Leistungen, wenn der Haarverlust aus medizinischen Gründen zu beklagen ist. Doch auch wenn Sie bereits ein Rezept für einen Haarersatz haben, erbringen die Krankenkassen nur dann Leistungen, wenn der Haarersatz von einem anerkannten Leistungserbringer stammt. Das muss ein qualifiziertes Perückenfachstudio sein, welches einen Vertrag mit dem Verband der Ersatzkrankenkassen e.V. (VdEk) hat.

      Welche Ersatzkrankenkassen gehören zum VdEk?

      Die gesetzlichen Ersatzkrankenkassen haben sich im VdEk zusammengeschlossen, um Ihren Mitgliedern möglichst gleiche Leistungen zu bieten. Zum VdEk und damit zu den Ersatzkrankenkassen, die im Falle eines Haarverlustes aus medizinischen Gründen Leistungen erbringen, gehören:

      • Barmer
      • Techniker Krankenkasse
      • DAK Gesundheit
      • KKH Kaufmännische Krankenkasse
      • HEK Hanseatische Krankenkasse
      • HKK

      Perücken Wellkamm – Vertragspartner des VdEk

      Perücke Wellkamm ist ein erfahrener und kompetenter Ansprechpartner, wenn es um Haarersatz aus medizinischen Gründen geht. Wir sind Vertragspartner des VdEk und können daher bei Vorlage einer entsprechenden ärztlichen Verordnung Ihren Haarersatz direkt mit den gesetzlichen Ersatzkrankenkassen, die zum Verband der Ersatzkassen e.V. gehören, abrechnen.

      Ob Sie eine Verordnung für Ihren Haarersatz benötigen, oder ob Ihre Krankenkasse Leistungen übernimmt, klären wir gerne für Sie in einem Beratungsgespräch. Wir haben nicht nur den perfekten Haarersatz für Sie, sondern bieten Ihnen einen Rundumservice. Dazu gehören neben einer kompetenten und einfühlsamen Beratung selbstverständlich auch die Klärung der Kostenübernahme mit Ihrer Krankenkasse und die direkte Abrechnung mit der Krankenkasse bei Kostenübernahme.

      zahlen gesetzlichen Ersatzkrankenkassen Perücke – Informationen Wellkamm

      Hormonell bedingter Haarausfall Perücken Wellkamm

      Gisela Mayer Perücken Düsseldorf – Perücken Wellkamm

      admin

      1 Reply to “zahlen gesetzlichen Ersatzkrankenkassen meine Perücke”

      Comments are closed.

      Lesen Sie weiter:
      Haarausfall – was nun

      Haarausfall was nun? Es gibt viele Gründe, warum es zum Haarausfall kommen kann. Häufig tritt der Verlust der Haare als...

      Schließen