Betroffene wissen –  Trichotillomanie bzw Trichotillomania zwanghaftes Haare ausreißen ist schwer zu stoppen.

Wo kriege ich Hilfe bei Trichotillomanie?

Ich habe am 17.06.2013 die AOK Düsseldorf angerufen.
Meine Frage “Übernimmt meine Krankenkasse Kosten von Haarersatz ( Perücke ) bei Trichotillomanie? Trichotillomania

Hier die Antwort:
Damit die gesetzliche Krankenversicherung die Kosten für die Perücke übernimmt, ist ein Besuch beim Hausarzt unabwendbar.
Der Hausarzt muss die Ursache des Haarausfall feststellen und die Notwendigkeit einer Perücke oder eines Haarteils Attestieren.
Versicherungen übernehmen Kosten für Haarersatz nur dann, wenn der Haarausfall eine medizinische Ursache hat.

Ihr Arzt kann also eine Perücke bei Trichotillomanie verordnen.

 

Fazit:
Trichotillomanie muss Attestiert werden.
Bringen Sie also die Verordnung von Ihrem Arzt mit zu unserem ersten Beratungsgespräch.
Wir reichen den Antrag inkl. Verordnung ein.
Es sollte eine Positive Reaktion folgen.

Trichotillomanie ist eine komplexe Störung der Impulskontrolle, deren augenscheinlichstes Erscheinungsbild darin besteht, dass sich Betroffene die eigenen Haare ausreißen.

Perücken können den Reflex sich Haare auszureißen Reduzieren

Trichotillomanie zwanghaftes Haare ausreißen ist schwer zu stoppen

Perücke auf Rezept
  • zwanghaftes haare ausreißen
Top  Kunsthaar Pflege Belle Madame
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Polyneuropathie Nebenwirkung

Polyneuropathie Nebenwirkung Düsseldorf wie lassen Sie sich bei einer Chemotherapie lindern oder verhindern Eine chemotherapeutische Behandlung hat häufig belastende Nebenwirkungen. Dazu...

Schließen