Psychoonkologie-interdisziplinäre Form der Psychotherapie

Psychoonkologie,  ist eine interdisziplinäre Form der Psychotherapie beziehungsweise klinischen Psychologie. Die Psychoonkologie befasst sich mit den psychischen und sozialen einschließlich sozialrechtlichen Bedingungen, den Folgen und den Begleiterscheinungen einer Krebserkrankung. Die Rolle des Psychoonkologen: Im praktischen Betreuungs- oder Therapiekontext obliegt es dem Psychoonkologen, den Patienten bei der Krankheitsverarbeitung mittels unterschiedlicher Techniken, beispielsweise durch Krisenintervention, ressourcenorientierte Interventionen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Nutzererlebnis bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind und erklären, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind.