Perücke bei Chemotherapie

Perücke bei Chemotherapie Eine Chemotherapie führt je nach Zusammensetzung der Chemotherapie bei vielen Patienten zu Haarausfall. Für die meisten Betroffenen ist der Haarverlust ein großes Problem, welches aber mit dem richtigen Haarersatz gelöst werden kann. In aller Regel kommt es zum Beispiel bei Brustkrebs etwa 10 Tage nach der ersten Chemotherapie Gabe zum Haarausfall. Bei

Härtefonds finanzielle Not Perücken

Krankheit – Chemotherapie, finanzielle Not? Der Härtefonds kann Helfen Falls Sie als Krebspatient unverschuldet in finanzielle Not geraten sind, bzw. Ihre Lebensplanung durcheinander bringt können Sie beim Härtefonds der Deutschen Krebshilfe kurzfristig Hilfe beantragen. Der Härtefonds kann beispielsweise in Anspruch genommen werden, wenn ein berufstätiges Familienmitglied aufgrund einer Krebserkrankung zeitweise statt eines vollen Gehaltes nur Krankengeld erhält.